Montag den 16.04.2018

Verlassen Gebäude von It`s Marvin

Ist Marvin ist ein Kanal auf Youtube.

Er dreht in verlassenen Gebäuden wie einer

Villa, einem Supermarkt, einem Bunker, einer Bank oder einem Krankenhaus.

 1 Woche  sind die Video auf Youtube online. Marvin wohnte in Hamburg in der Hausnummer  11. Seine Freundin heißt Sara.

 

Daniel O3

Freitag, den 23.03.2018

Klassenfahrt der U4

Weitere Infos folgen

Montag, den 19.03.2018

Erfolgreiche Teilnahme am Lauffest in der Seidestickerhalle, Bielefeld

Weitere Infos 

Montag, den 19.3.2018

Schneeglöckchengedicht

Im Januar hat Frau Ortmann mit ihren Schüler ein Gedicht im Deutschunterricht besprochen.

Als die ersten Schneeglöckchen  anfingen zu blühen, lernten die Schüler der Fuchsklasse ein passendes Gedicht mit Gebärden kennen. Im Kunstunterricht wurde dazu ein Bild gestaltet. Jeden Mittag wird ein Tischspruch aufgesagt. Lea kann die Worte bereits auswendig.

KARAM

Montag, den 12.03.2018

Die Koffer sind gepackt. Heute fährt die Klasse U4 mit ihrer Lehrerin Frau Jungclaussen auf Klassenfahrt. Die Klasse wird eine Woche in dem Waldhotel in Rödinghausen verbringen. Wir wünschen viel Spass. 

Montag, den 05.03.2018

Die U3 hat unter Anleitung von Frau Jungclaussen wieder flieißig gebastelt. Die Ostereier werden in Kürze einen Baum in der Lemgoer Innenstadt schmücken. Die Klasse beteiligt sich damit wieder an dem jährlichen Wettbewerb der Lemgoer Grundschulen  um den schönsten Osterschmuck. 

Montag, den 26.02.2018

T-shirts, Kullis, Schlüsselanhänger mit ALS Aufdruck

Weitere Informationen folgen

Montag, den 12.03.2018

Heidepark

 

Der Heidepark ist vom 24. März bis zum 8.Oktober

Der Heidepark ist in Soltau

Der Heidepark ist für Kinder und Erwachsene.

Im Heidepark kann man Fahrgeschäfte fahren und es macht riesigen Spass.

 

Isabell Koppert

Montag, den 22.01.2018

Karneval „Auf hoher See“

 

Montag den 05.03.2018 fand in der Astrid-Lindgren-Schule eine Karnevalsparty zum Thema „Auf hoher See statt. Die Schüler und Lehrer haben sich verkleidet. In der Tunrhalle wurde getanzt und gesunden. Es gab chips und Apfelschorle.

 

NIKLAS, ISABELL, KARAM

 

 

 

Donnerstag, den 22.02.2018

Der Waffelstand unseres Fördervereins

Weitere Infos folgen

Montag, den 19.03.2018

Die fleißigen Schüler der U3

Weitere Informationen folgen.

Dienstag, den 30.01.2017

Nach langen Dienstjahren an der Astrid-Lindgren-Schule werden Marlis Wagner und Karin Stocksieker in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Kollegen und Schülern bleiben die engagierten Lehrkräfte in bester Erinnerung.

Montag, den 29.01.2018

Montag, den 22.01.2018

Dornröschen im Landestheater Detmold

 

Dornröschen

Die Schauspieler haben uns das Stück Dornröschen vorgespielt. Das war am 22.01.2018. Der gesamte Hofstaat fällt in einen langen Schlaf und das Schloss verschwindet hinter einer undurchdringlichen Dornenhecke, die sich nur für einen Prinzen öffnet wird. Sie weckt ihn mit einen Kuss. Die haben im Theater in Detmold gespielt. Sie hat 100 Jahre geschlafen.

Dienstag, den 16.01.2018

Klassenfahrt nach Schloß Dankern

 

Die Schüler der O1, O2, O4 machen einen Klassenfahrt nach Schloß Dankern. Sie fahren in der Zeit vom 11-15.6-2018.

 

Auf Schloß Dankern gibt es eine Erlebnisburg. Man kan Ponyreiten und im Freibad baden.

 

Isabel                                                           

Donnerstag, den 21.12.2017

von links Alexander Engster , Service-Leiter Region Nordwest, Bielefeld, mit Söhnchen Karl, Frank Gößling,  Fynn Gößling, Schüler der Mittelstufe, Torgard Engmann, Konrektor, Andrea Lips, Vorsitzende des Fördervereins der ALS  

 

Bericht  zur 1000 Euro-Spende der Firma Schindler für den Förderverein der Astrid-Lindgren-Schule , die den Ankauf spezieller Sprachapps ermöglichte - offizielles Dankeschön am 21.12.2017 in der ALS

 

 

 

----------------------------------------------------------------

 

Voller Freude konnten sich Förderverein, Schulleitung, und Schüler der Astrid- Lindgren- Schule, Förderschule für Geistige Entwicklung,  im eigenen Haus für die großzügige Spende von 1000 Euro der Firma Schindler Aufzüge und Fahrtreppen GmbH bedanken.  Dadurch konnten 3 wertvolle Apps zur Unterstützung der  Kommunikation angeschafft werden.

 

Alexander Engstler, Service- Leiter der Firma Schindler der Region Nordwest, Bielefeld, erläutert, dass seine Firma  seit einigen Jahren gern soziale Projekte unterstützt  und dankbar für gute Hinweise ist.  Durch seinen Kollegen Frank Gößler, dessen Frau Beate im Förderverein der Astrid-Lingren-Schule tätig ist, wurde man auf den Bedarf aufmerksam. "Denn", so Fördervereinsvorsitzende Andrea Lips, "ohne solch großzügige Spenden wäre so eine Projekt gar nicht möglich - so konnten wir immerhin drei  von den 10 vorhandenen Tabletts bestücken ."

 

Nach der Übergabe eines selbstgestalteten Dankeschönposters ließen sich Alexander Engstler, Frank Gößling  und Andrea Lips mit großem Interesse zunächst eine Demonstration der Apps durch Sonderschullehrerin Jana Meierkord zeigen und von der einfachen Handhabung und der Möglichkeit der individuellen Anpassung überzeugen. Als aktiver Nutzer ist Mittelstufenschüler Fynn Gößling selbst begeistert von den Möglichkeiten eines Tabletts, die seit diesem Schuljahr im Einsatz sind. Er freut sich besonders für seine Mitschüler, die nicht so gut oder gar nicht sprechen können. Denn es sind drei ganz besondere Apps, die Dank der großzügigen Spende der Firma Schindler durch den Förderverein der Astrid-Lindgren- Schule angeschafft werden konnten. Die Apps "Meta-Talk", "Go talk now" samt einer Übungsapp ermöglichen den Schülern über Bilder, über Sprachausgabe, mit einfachem Handling in ein effektive, aktive Kommunikation zu treten, die sonst kaum möglich wäre. Das, so Meierkord, ist einfach ein tolle Sache.  

 

Wie toll gerade in der weihnachtlichen Zeit die Atmosphäre der Kommunikation in der Schule sein kann, davon konnten  sich Alexander Engstler, samt Söhnchen Karl und Kollege Frank Gößling bei einem abschließenden informativen Rundgang mit Konrektor Torgard Engmann  aus erster Hand überzeugen, sicher mit einem guten Gefühl zu wissen, wohin eine Spende geht .

 

Daniela Dirks, SoL

 

 

 

Dienstag, den 19.12.2017

1. Hilfe Projekt in der O2 mit 4 Schülern der Heilerziehungspflegeschule

 

4 Wochen haben Dajana, Robin, Jenny und Janina mit uns in 2-3 Blöcken viel über 1. Hilfe beigebracht und dann haben wir noch die Rettungswache in Lemgo besucht.

 

Wer ? Na, wir die Kids aus der O2

 

Wo ? In der Klasse  und in der Rettungswache ?

 

Was ?   Notrufe absenden (und immer schön warten, bis man auflegen darf)

 

                Pflaster - auch an Finger und Ellenbogen

 

                Verbände und Dreiecktücher anlegen - Kopf, Hand, Knie...

 

                was tun bei Bauchschmerzen, Hitze, Kälte

 

                stabile Seitenlage

 

                Herz-Lungen-Wiederbelebung

 

                --- und vor allem immer Hilfe von einem Erwachsenen holen

 

Wie wir das alles gelernt haben ? Mit vielen Bildern, Arbeitsblättern, Spielen, Erklären und vor allem viel praktischem Ausprobieren.

                                                                       Klasse O2

 

Wie viele? Mal alle zusammen, mal in Gruppen, mal zu zweit

 

Was noch ? Wie es bei der Rettungswache war ?  Voll toll- wir durften in alle Räume, haben die Uniformen gesehen und durften alle in den Rettungswagen. Da wurde uns alles erklärt und es war cool wie im Fernsehen. Auch die Motoren waren spannend und die Autos waren total sauber. Die Leute müssen sehr viel wissen und sehr ruhig sein und lieb - damit keiner Angst hat.   

 

Dienstag, den 19.12.2017

Weihnachtsmarkt an der ALS

Alle schüler waren da.

Es gab Stände, wo man essen und trinken konnte und basteln konnte man auch.

Das war am Dienstag, dem 19.12.2017.

Es war in der Halle vor der Küche.

Isabell Koppert

Dienstag, den 19.12.2017

Im Kunstunterricht hat die U2 aus den Holzgerüsten, gebaut von der BPS, Vogelscheuchen hergestellt. Die Schüler hatten großen Spaß am Einkleiden und Gesichter malen. Für die  Haare wurde Bast genommen. Aus Mais sind Halsketten gebastelt worden. 

Konstanze O3

Freitag, den 15.12.2017

Unser Elternfrühstück

Am Freitag den 15 Dezember 2017 fand in dem Klassenraum eine Feier statt der O3.

Da waren Lehrer, Eltern, Grosseltern und Schüler der O3.

Wir haben Abschied von Pascal

gefeiert. Wir haben gefrühstückt

und eine Aufführung vorgeführt

Karam, Daniel, Niklas

Donnerstag, den 07.12.2017

Selbstverteidigungskurs für Mädchen 

Selbstbehauptung und  Selbstverteidigung  für  Mädchen. 4 angehende Heilerziehungspfleger  boten  einen   Selbstbehauptungs- und  Selbst- verteidigungs-Kurs für Mädchen an. Vom   07.  bis 30.  November 2017  fand  der   Kurs im  Rhythmik  -Gymnastikraum  in  der  Astrid-Lindgren –Schule  statt. Die Kursleiter machen ihre Ausbildung in der Schule in Eben-Ezer. Es nahmen nur Schülerinnen der Oberstufe an dem Kurs teil. Aus der 01 waren es Isabel, Michelle, Alizee und aus der O4 waren es Malaka, Lana, Karin und Christina. In diesem Kurs wurde gelernt, wie sich Mädchen in Gefahrensituationen verhalten sollten.

Sarah

 

Donnerstag, den 30.11.2017

Englisches Frühstück bei der Englisch-AG

 

 

 

Am Donnerstag, den 30.11.2017 war es endlich soweit: nach einer langen Übungszeit  konnten wir endlich die Wörter für ein englisches Frühstück gut verstehen und aussprechen, denn sonst hätten wir kein Essen bekommen. Alle Wünsche sollten wir auf Englisch sagen. Aber nicht nur das Sprechen und Zuhören war wichtig, wir mussten auch in der Küche ganz selbstständig Würstchen und Rührei braten, Croissants backen, den Tisch decken, Kaffee und Tee kochen, Toast zubereiten.

 

Ausserdem  hatten wir Gäste eingeladen:

 

Herrn Engmann, Frau Kühn und Frau Thoeren haben es sich bei uns schmecken lassen.

 

Für jeden Geschmack war etwas dabei. Natürlich gab es auch Nutella, die unbedingt auf dem Speiseplan sein musste.

 

Wir hatten viel Spass und hätten gerne öfters solch ein leckeres warmes Frühstück.

 

 

 

Es grüßen euch N., Michelle, Lara, Henrik, Arne, Lukas, Isabel, M., 
Laura, Daniel von der Englisch AG.

English breakfast is cool! We wish 
you a merry Xmas and a happy New Year!

Montag, den 04.12.2017

Adventssingen im Treppenhaus

In der Weihnachtszeit hört man Weihnachtliche Lieder Treppenhaus der ALS. Die Unterstufe und Oberstufe treffen sich jeden Montag vom 04.12. bis 18.12.2017 um Weihnachtslieder zu singen. Frau Weitz  begleitet die Schüler auf der Gitarre. 

Montag, den 04.12.2017

Unser Adventskalender

Dank der Berufspraxisstufenschüler und deren Lehrkräfte wurde auch in diesem Jahr unser Adventskalenderhaus wieder reich befüllt. Abwechselnd öffnen die Klassen die Törchen. Heute war die O3 an der Reihe und durfte sich über Leckereien, Geschichten und Rätsel freuen.

Konstanze O3

Montag, den 04.12.2017

Die Oberstufe hat die Unterstufenklassen U4 und U2 zum Knusperhausbasteln eingeladen.

Die O3 baut Hexen- Häuser mit der Klasse der Unterstufe.             Die Klassen haben die O3 am 23.11.17 besucht.   Wir haben  Keks- Häuser gemacht. Es war lustig und cool.                    WAQAS O3

Montag, den 27.11.2017

It´s  Marvin  

"It´s  Marvin - Lost  Places"  ist  mein  Lieblingskanal.  Jeden Sonntag stellt  Marvin  Videos  ins  Netz  über  verlassene   Gebäude   Er  hat  schon  ein Krankenhaus, einen Bunker,  eine Bücherei und  eine  Bank   in  Hamburg  gefilmt. Marvin  wohnt in  Hamburg  und  ist  ein  Youtuber. Seine  Freundin  heißt Sara.

                                                                       Daniel  O3

Montag, der 20.11.2017

Wer ist in diesem Jahr Schulsprecher?

 

Sara aus der O3 wurde Schulsprecherin und Marcel wurde Schulsprechervertretung.

Wann wurden die Schulsprecher gewählt?

Es war vor den Herbstferien.

Wo war es?

In der ALS in dem SV-Raum und alle Klassensprecher mussten sich vorstellen. Die Schüler konnten Wünsche nennen, wer Schulsprecher werden soll. Jeder durfte eine Person wählen. Die Wahl war geheim. Die Regel war, dass ein Mädchen und ein Junge gewählt werden.

Es gab Waffeln statt Frühstück. Eine Waffel hat einen Euro gekostet.

Alle anderen Schüler mussten arbeiten.

Schulsprecher müssen bei Problemen zwischen Schülern und Lehrern helfen.     

Waqas O3

Dienstag, den 20.11.2017

Laura führt ein Interview mit unserer neuen Schulsprecherin

 

Wie lange bleibst du Schulsprecher?

1 Jahr lang.

 

Wie alt bist du?

15

 

Was muss ein Schulsprecher können?

Streit klären.

 

Wer ist der andere Schulsprecher?

Marcel Weder.

 

Was würdest Du machen, wenn jemand Dich um Hilfe fragt?

Ich würde ihm helfen.

 

Bist du gerne Schulsprecherin?

Ja, bin ich.

 

Was sollen die Schüler machen, wenn sie Hilfe brauchen?

Die Schulsprecherin um Hilfe bitten.

 

In welche Klasse gehst Du?

 

Ich gehe in die O3.

Dienstag, den 15.11.2017

Lehrkräfte bilden sich in Brandschutzsicherheit weiter.

Freitag, den 10.11.2017

Laternenumzug der Vor- und Unterstufenklassen

Die Unterstufe hat alle Klassen besucht mit ihren Laternen. Das war am 10.11.2017 zu Sankt Martin. Das war in den Klassenräume der ALS. Die Schüler der Unterstufe haben für die anderen Klassen gesungen. Sie haben die Laternen selbst gebastel. Die Laternen waren bunt. Die Schüler der Unterstufe haben Süßigkeiten gekriegt und die Laternen haben geleuchtet. Die Laternen waren schön.

                                                                               Laura

Montag, den 16.10.2016

So sind die Leckereien für den Apfelstand entstanden! Hauswirtschaftsunterricht in der U3

Samstag, den 14.10.2017

Freitag, den 13.10.2017

Unser Apfelstand in der Lemgoer Innenstadt

Apfelstand.

 

Alle waren eingeladen: Eltern, Kinder, Oma, Opa.

 

Es gab Apfel -Brote, Apfel –Marmelade,  Apfel- Kuchen, Apfel- Sirup, Apfel- Waffeln

 

Apfel- Kekse, Apfel- Schmalz, Apfel- Senf, Apfel –Ketchup, getrocknete  Apfel –Ringe

 

und Kräutersalz.        

 

Der Apfelstand war am Freitag  dem 13.10.2017 um 13 Uhr.

 

Es ist im Marktplatz in Lemgo .  

 

                                                                    WAQAS O3

 

Freitag, den 13.10.2017

Wer ist das denn? 

Susanne Thoeren unterstützt Britta Kechter bei der Schulsozialarbeit. Sie ist seit September hier an der Schule. Wir haben Sie getroffen.

Wie heißen Sie? Susanne Thoeren

 

Wie sind ihre Hobbies? Lesen, Singen im Chor, Gartenarbeit

 

Wo wohnen Sie? In Bielefeld.

 

Wie lange bleiben Sie hier? So lange es mir gefällt.

 

Wo haben Sie vorher gearbeitet? Beim Jugendamt in Bielefeld und in Gütersloh. Ich habe als Familien-Helfer gearbeitet.

 

Haben Sie Kinder? Zwei Söhne. Sind ihre Kinder erwachsen? Ein Kind ist 20 und das andere ist 16.                                               

Laura Schäfer, Sara

 

 

 

 

 

 

 

 

Montag, den 09.10.2017

Die Astrid-Lindgren-Schule stellt sich auf der Bildungsmesse vor.

Vom Schulamt wurde eine Bildungssmesse für Eltern und Erzieher orsanisiert bei der die Lehrkräfte die jeweilise Schule  vorstellen die Messe fand am 09.Oktober 2017 um 18:00 uhr in der Johannes Schuchten-Str.4 im Lüttfeld statt. Eltern und Erzieher konnten sich über folgende Themen informieren welcher Förderort für das eigene Kind gut ist und wo man Unterstützuns bekommen kann.

(Waqas)

Donnerstag, den 28.09.2017

Auch an diesem Elternsprechtag wurden Eltern, Erzieher, Schüler und Lehrer von dem Fördervereinsvorstand mit Leckereien verwöhnt. Frau Lips als neue Vorsitzende mit Unterstützung von Frau Horst und Frau Gößling verkauften Brezel, Waffeln und Getränke.

Donnerstag, den 14.09.2017

Jährliche Untersuchung vom Schulzahnarzt

Lemgo-Leese

Der Schulzahnarzt war da.

Er hat unsere Zähne untersucht. Er darf nicht bohren oder eine 

Füllung machen. Am Donnerstag, den 14.9.17 um 9:00Uhr ist

er im SV- Raum gewesen.

                                                 Alle lesen die Astrid.

Mittwoch, den 13.09.2017

Bild und Text Lippische Landeszeitung, 13.09.2017

Freitag, den 08.09.2017

Herzlich Willkommen, liebe I-Männchen.

Aufregend und neu ist der Schulstart für Dominik, Adelina, Luca, Kevin, Hannah und Jonte.

Aber langsam haben sich alle an einander gewöhnt. Viel Spass macht es den Erstklässlern bei Ihren Lehrern Frau Krawiec, Herrn Giebel, Frau Halle und Frau Breker auf jeden Fall.

Mit auf dem Bild sind Vivien (links) und Frederike (rechts), die als FSJlerinnen das Lehrerteam in diesem Jahr unterstützen werden. 

Montag, den 04.09.2017

Nach langjährigem, intensiven Engagement legt Herr Horn sein Amt als Fördervereinsvorsitzender nieder. Herr Horn hat von 1987 bis 2009 als Schulleiter die Astrid-Lindgren-Schule geleitet. Seit 2013 setze er sich als Vorsitzender des Fördervereins  für das Schulleben ein. Wir verdanken Herrn Horn viele bunte Plakate und Fotocollagen, einprägsame Anekdoten aus dem Schulleben und warme Worte für Kollegen, Schüler und Eltern.

Den neuen Vorsitz wird nun Frau Lips übernehmen, deren Sohn die Vorstufe der Astrid Lindgren Schule besucht. Unterstützt wird sie von Frau Gößling und Frau Dawkins als stellvertretende Vorsitzende. Herr Winter übernimmt weiterhin das Amt des  des Schatzmeisters. Herr Engmann, Frau Horst und Frau Laag sind Beisitzer/innen.

Mittwoch, den 06.09.2017

Während die Schüler noch einen freien Tag ohne Schule genießen durften, haben ihre Lehrer sich im "Locker bleiben" geübt. In der ganztägigen Fortbildung wurde das Kollegium theoretisch und praktisch in das gleichnamige Sozialtraining eingewiesen.  "Locker bleiben" ist  ein Sozialtraining für sozial auffällge Schüler und Schülerinnen mit sonderpädagogischen Förderbedarf entwickelt und wird

von den Referenten Frau Bräutigam und ihrem Kollege Herr Seebauer sehr erfolgreich seit Jahren in der Praxis angewendet.

Ausführliche Informationen über das Konzept sind auf der Homepage zu finden. www.locker-bleiben-online.de

Mittwoch, den 23.08.2017

Herzlich Willkommen an der Astrid-Lindgren-Schule

 

Wir freuen uns, unsere neuen Helfer zu begrüßen. Die jungen Frauen und Männer absolvieren ihr Freiwilliges Soziales Jahr an der Astrid-Lindgren-Schule und werden das Kollegium in diesem Schuljahr bei der Arbeit unterstützen. 

Dienstag, den 29.08.2017

(Nachtrag aus dem vergangenen Schulhalbjahr)

 

 

 

Ausflug zu den Externsteinen

Die M2 hat einen Ausflug zu den Externsteinen gemacht.

Wir sind dort geklettert. Auf den Externsteinen hatte man eine schöne Aussicht. Nach dem Klettern haben wir ein Picknick gemacht. Zum Schluss sind wir zum Spielplatz gegangen.

(Isabel, Pascal, Angelina)

Ausflug zum Hermannsdenkmal

Fynn: Bei dem Hermannsdenkmal was es ganz schön.

Selina: Wir hatten am Hermannsdenkmal sehr viel Spaß.

Wir waren auf dem Spielplatz und ich habe geschaukelt. Die Busfahrt zum Hermannsdenkmal hat auch viel Spaß gemacht.

Iremsu: Wir waren auf das Hermannsdenkmal drauf und es war ganz toll.

Jule: Es war ganz schön                                                         hoch!

                                                   (Iremsu, Selina, Fynn)

Die M2 hat sich das Junkerhaus in Lemgo angeguckt. In dem Junkerhaus war ein Fernseher. Dort wurde ein Film über das Junkerhaus gezeigt. Dann sind wir durch das Museum gegangen. Und haben uns das ganze Haus angeguckt. In dem Junkerhaus waren viele alte Möbel und Bilder. Die wurden all selbst gebaut. Zum Schluss haben wir Eis gegessen.

(Lea, Robina, Justin)

Donnerstag, den 15.03.2018