Schuljahr 2013/2014

Donnerstag, 26.06.2014

 

 

 

„Talker-Frühstück an der Astrid-Lindgren-Schule“

 

 

 

 

 

Letzte Woche Donnerstag, am 26.Juni 2014 fand an der Astrid-Lindgren Schule ein ganz besonderes Frühstück statt. Pünktlich um 9 Uhr trafen sich alle Schülerinnen und Schüler der Schule, die einen Talker als Ergänzung oder als Alternative zu ihrer Lautsprache nutzen, zusammen mit ihren Eltern und ihren Klassenlehrern zu einem gemeinsamen „Talker- Frühstück.“ Um sich gegenseitig besser kennen zu lernen, stellten sich zu Beginn alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrer mit ihren Namen vor und markierten auf einer Umgebungskarte ihre Wohnorte, passend zur WM mit kleinen Nationalflaggen. Besonders die deutschen Fahnen waren natürlich heiß begehrt. Anschließend wurde das Büffet, zu dem alle Eltern und Lehrer etwas beigetragen hatten, eröffnet. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler ihren Eltern und auch Lehrern mal was vormachen und zeigen, wie gut sie schon mit ihren Talkern umgehen können, denn jeder musste zum Bestellen einen Talker nutzen. Auch die Eltern versuchten ihren Kindern nachzueifern und bestellten zum Beispiel mit „Ich möchte bitte Brötchen mit Wurst“ ihre gewünschten Speisen und Getränke. Einige Schülerinnen und Schüler versuchten auch Colin, einen Schüler aus der Unterstufe, nachzuahmen, der sich sehr geschickt „Schokolade 8“ bestellte und damit zeigte, wie gut sich einzelne Aussagen kombinieren lassen. Nach dem Frühstück hatten alle etwas Bewegung nötig. Im Abschlusskreis wurden an jeden Teilnehmer kleine Bildkarten/Ikonenkarten mit verschiedenen Aussagen zu Hobbys, Lieblingsessen oder auch Familie verteilt. Nun hieß es genau vorlesen und zuhören, denn wenn eine Aussage auf einen passte, musste man sich schnell in die Mitte des Kreises begeben. Es war toll zu sehen, wie viele Gemeinsamkeiten die Schülerinnen und Schüler aus den verschiedenen Stufen hatten aber auch auf die Erwachsenen trafen viele Aussagen zu. Und natürlich sprangen bei der Frage „Wer guckt heute Abend alles Fußball?“ fast alle von ihren Plätzen! Abends kam nämlich das Spiel Deutschland gegen die USA.

Das „Talker-Frühstück“ fand zum ersten Mal an der Astrid-Lindgren Schule statt und es waren sich alle einig, dass solche Treffen viel öfter stattfinden sollten. Vor allem den Eltern der „Talker-Kinder“ bietet es eine gute Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen, Probleme aber auch Ideen zu besprechen und neue Anregungen zu sammeln.

 

Eingeladen waren alle Schülerinnen und Schüler der Schule, die ein komplexes Sprachausgabegerät, einen sogenannten Talker als Ergänzung oder als Alternative zu ihrer Lautsprache nutzen. zur Verständig

 

Freitag, 27.06.2014

Es ist geschafft!

Am Freitag, den 27.06. 2014 fand die Entlassungsfeier der Schulabgänger der Astrid-Lindgren-Schule aus Berufspraxisstufe und anderen Stufen mit feierlicher Zeugnisübergabe statt. Das Motto der Veranstaltung war „Happy“- die entsprechende Musik bildete den musikalischen Rahmen, die Smileys als Wanddekoration und Kleidungsschmuck waren überall zu sehen. In der Ansprache durch Herrn Schnarre wurde deutlich, dass die Schüler in jeder Schulstufe neue und wichtige Dinge gelernt haben, bis sie zwischen 18 und 20 Jahren ihr Berufspraktikum machen, das den Abschied von der Schulzeit ankündigt. Fördervereinsvorsitzender Herr Horn erinnerte an das Schulmaskottchen Pippi Langstrumpf mit ihren eigenen Ansichten über Mathe und Deutsch, die Lebensfreude und Abenteuer immer an erste Stelle setzte. Die beiden gewählten SV-Vertreter lasen mutig ins Mikrofon die Verse vor, die sie über die „Spezialitäten“ jedes Schülers gemacht hatten- und hatten damit die Lacher und den Applaus auf ihrer Seite. Highlights waren dann neben der Überreichung der Zeugnisse die schwungvollen Tanzeinlagen der Tanz-AG als Cowboys, Bauchtänzerinnen und Stepaerobic-Sportlerinnen und die musikalischen Darbietungen der Schulband. Tränen flossen nicht erst beim Lied „Ich vermisse dich“. Besonders auch die FSJler , die die Schüler mit besonderen Bedürfnissen ein Jahr lang sehr individuell begleitet hatten, wurden herzlich und tränenreich verabschiedet. Einen besonderen Applaus gab es noch für die beiden Lehrerinnen Frau Nolte-Groth und Frau Niederlag, die in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Jedes Jahr wird an dieser Stelle ein besonderes Stück Schulleben sichtbar: Junge Schüler und gerade erwachsen gewordene begegnen sich und orientieren sich aneinander. Abschied nehmen gehört einfach dazu. Der Ausklang fand an den schön geschmückten Bistrotischen im Foyer zusammen mit den Eltern statt, A. machte einen letzten Streifzug nach Süßigkeiten durch die Klassen- die Entlassungsschüler freuen sich darauf, eine Woche früher in die Ferien zu gehen.

S.Weitz

 

Mittwoch, 25.06.2014

Abschied nehmen

 

Gleich zweimal hieß es diese Woche Abschied nehmen für die Kolleg/innen und Schüler/innen der Astrid-Lindgren-Schule in Leese. Am Mittwoch, den 25.06. wurden in einer gemütlichen Feierstunde die beiden langgedienten Kolleginnen Monika Nolte-Groth und Dorothee Niederlag von ihren Pflichten „frei gesprochen“ und in den Ruhestand entlassen. Teilnehmen dürften das Kollegium und eingeladene Freunde und Verwandte. Teamkolleginnen und Schulleitung beschrieben treffend die „Spezialitäten“ der beiden Lehrerinnen. Frau Nolte-Groth hatte z.B. lange Jahre Tanz- und Theateraufführungen kreativ gestaltet, vielen Schulkindern das Schwimmen beigebracht und die beliebten Apfelschürzen genäht, die beim Verkauf am Apfelstand stets reißenden Absatz fanden und so manche musikalische Einlage am Klavier begleitet. Frau Niederlag hat viele Jahre den Konfi-Unterricht angeleitet und liebte besonders die Konfi-Freizeiten mit den bunt gemischten Schülergruppen, die manchmal auch eine Herausforderung darstellten. Auch sie bereicherte immer wieder mit ihren musikalischen Fähigkeiten auf Klavier und Flöte den Unterricht. Vielen Schülern ist sie auch als zuständige Lehrerin für die Reittherapie bekannt. Ein leckeres Büffet und kühle Getränke hatten die beiden Kolleginnen bereitgestellt, das großen Anklang fand. Schließlich gab es noch einen anderen Leckerbissen: Die erwachsene Tochter von Frau Nolte-Groth hatte ihr Improvisationstheater „Knall auf Fall“ mitgebracht, und die 4 Akteure strapazierten zu von den Kollegen gelieferten Stichworten aus dem Schulalltag die Lachmuskeln. Spätestens als die Gebärdendolmetscherin ihren Auftritt hatte, die mit vollem Körpereinsatz blitzschnell Nonsens-Dialoge übersetzte, fiel die Spannung der letzten arbeitsreichen Schulwochen von den Kollegen ab, und es wurden Tränen gelacht. Dankeschön an Monika Note-Groth und Dorothee Niederlag für diesen tollen Nachmittag.

 

S. Weitz

 

Montag, 23.06.2014

 

 

 

"Die Königin der Herzen"

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute fand die Aufführung der Theater AG " Die Königin der Herzen" statt. Unter der Leitung von Ute Deling war in Anlehnung an das gleichnamige Buch von Jutta Bauer ein farbenfrohes Stück entstanden. Die eingeladenen Vor- und Unterstufenklassen genossen den besonderen Schulvormittag.

Dienstag, 17.06.2014

Vor- und Unterstufenausflug nach Olderdissen

Ziel des diesjährigen Vor- und Unterstufenausfluges war der Tierpark Olderdissen in Bielefeld. Zuerst galt es in Gruppen die Tierwelt zu erkunden und kleine Aufgaben zu erledigen.

Nach dem Spaziergang hatten sich die Schülerinnen und Schüler eine Pause verdient. Gemeinsam wurde das Picknick ausgepackt. Passend zum Nachtischeis kam die Sonne hinter den Wolken hervor. Bevor es mit dem Bus zurück zur Schule ging, blieb Zeit den großen Spielplatz auszuprobieren.

Alle haben den Sommertag im Freien sehr genossen. 

Dienstag, 17.06.2014

Freitag, 30.05.2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei einem gemeinsamen Frühstück wurde heute unsere Sekretärin Frau Keil verabschiedet. Das Kollegium und die Schüler und Schülerinnen der Astrid-Lindgren-Schule bedanken sich für die gute Zusammenarbeit in den letzten Schuljahren.

"Liebe Frau Keil, wir wünschen Ihnen für die weitere berufliche Zukunft alles Gute. Vergessen Sie uns nicht!"

Freitag, 21.03.2014

Schwimmfest 2014

Auch dieses Jahr schwammen unsere Schülerinnen und Schüler um die Wette. Die besten Leistungen wurden mit Medallien belohnt. 

Freitag, 21.03.2014

Geschafft! 

Wir gratulieren unseren Lehramtsanwärterinnen Julia Friederich und Theresa Müller ganz herzlich zur bestandenen Prüfung. 

Donnerstag, 06.02.2014

Heute bleiben wir hier!

 

Am Donnerstagnachmittag war es nach Schulschluss in der Astrid-Lindgren-Schule nicht ganz so ruhig wie sonst. Die Schülerinnen und Schüler der M4 und der U2 übernachteten in der Schule. Tische und Stühle wurden beiseite geräumt und  Luftmatratzen und Isomatten im Klassenzimmer ausgerollt.

Die Schüler genossen es sehr, das Schulgebäude ohne andere Klassen zu erkunden und Schwimmhalle, Airtramp, Snoezelraum und Pausenhof für sich zu haben. Zudem hatten beide Klassen ein volles Programm geplant. 

Nachdem sich die Kinder der U2 mit Waffeln gestärkt hatten, ging es auf Schatzsuche und anschließend zum Hotdogessen in die Küche. Der Tag endete mit ausgiebigen Duschen. Danach wurden Geschichten erzählen.

Die M4 verbrachte den Nachmittag auf dem Schulhof, fuhr mit den Fahrzeugen und genoss die Frühlingssonne. Es wurde Musik gehört und am PC gespielt. Am Abend gab es den leckeren selbstgemachten Nudelsalat mit Würstchen. Um 20.30 Uhr gab es dann noch ein besonderes Hightlight. Bei schummriger Beleuchtung durften die Schüler schwimmen gehen.

Montag, 03.03.2014

So wild war der Westen in der Astrid-Lindgren-Schule
Am Karnevalsmontag ist vielerorts schulfrei. Nicht so in der Astrid-Lindgren-Schule, Förderschule des Kreises Lippe in Leese. Denn Karneval wird hier begeistert gefeiert.       Von Vorstufe bis zur Berufspraxisstufe, das sind 6-jährige bis zu 20-jährige, trifft man sich hier zur beliebten Großdisco in der Turnhalle.
In diesem Jahr war das Motto „Wilder Westen“- und so gab es neben den vielen Prinzessinnen, Wildkatzen, Hexen und coolen Breakdancern auch besonders viele Cowboys und Indianer. Die Leeser Kids, Schülerband, spielte beliebte aktuelle Hits- wie das „Rote Pferd“ passend zum Thema. Eine Polonaise dürfte natürlich nicht fehlen, ebenso die schon fiebernd erwartete Breakdance-Einlage der älteren Schüler.
Die Mittelstufen führten ein Indianerlied mit Trommeln auf, 2 Schülerinnen tanzten mit bunten Tüchern, eine Karaoke - Einlage der älteren Schülerinnen und der Tanz der Vorstufenkinder wurden begeistert beklatscht. Zwischendurch gab es Erfrischungen an der Saft-Bar. Wem es zu laut wurde, der konnte in ruhiger Atmosphäre im Rhythmik-Raum relaxen. Und natürlich führte, wie jetzt schon Tradition, unsere Stimmungskanone Frau Skall durch das Programm.
Nicht nur das gemeinsame Feiern von Erstklässlern bis hin zum Entlass-Schüler ist hier an der Astrid-Lindgren-Schule einmalig- Schüler mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten und Talenten zeigen sich hier so wie sie sind- jeder einzelne einmalig und besonders.
Wer also Lust hat auf Karneval in Lippe, der schaue doch einmal, nächstes Jahr übrigens auf Weiberfassnacht, in Leese an der Astrid-Lindgren-Schule vorbei. Viel Spaß und jede Menge interessante Kontakte sind vorprogrammiert.
                                                                     S.Weitz

Donnerstag, 09.03.2014

Zum siebten Mal lädt die Mamre-Patmos-Schule zum Landessportfest für Schülerinnen und Schüler mit geistiger Behinderung im Regierungsbezirk Detmold ein. Nach einer Begrüßung und der Entzündung des olympischen Feuers fanden in der Seidenstickerhalle ein 50 Meter Lauf und ein Staffellauf statt. Das Programm endete mit einer Abschlussfeier.

Unserer Schülerinnen und Schüler haben erfolgreich teilgenommen und konnten einige Urkunden und Medallien mit nach Leese bringen. In der Klasse M4 gibt es zwei Silbermedalien zu bewundern. Die V1 hat sich in der Altersgruppe Unterstufe den 6. Platz erlaufen.

Freitag, 31.01.2014

Mit schwerem Herzen verabschiedete das Kollegium unseren stellvertretenden Schulleiter Werner Giebel. In Zukunft wird er als Schulleiter der Albatrosschule in Bielefeld-Senne tätig sein. Als Abschiedgeschenk packte ihm das Kollegium einen Rucksack. Der Inhalt soll ihm in seinem neuen Arbeitsumfeld das Leben einfacher machen und vielleicht den Abschied von der Astrid-Lindgren-Schule (noch) etwas schwerer: Farben, wenn es ihm zu grau wird, einen Kompass, der ihm die Richtung weist, Hörbücher, da sich sein Arbeitsweg ja deutlich verlängert, Kugelschreiber mit Hinweis "ich gehöre dem Chef", ein Türschild zum Wenden "Bitte nicht stören bzw herein", eine kleine Mülltonne. Das Lied „Mich brennt's in meinen Reiseschuhn“ des Lehrerchors und zwei bewegende Reden der Schulleiterin Frau Laag und des ehemaligen Schulleiters Herrn Horns rundeten die Feier ab.

Auch von unserer Kollegin Imke Micha galt es an diesem Tag Abschied zu nehmen. Frau Mischa beginnt nach dem Wochenende als Förderschullehrerin an der Mamre-Patmos-Schule in Bielefeld.

 

Donnerstags, 30.01.2014

Für einige Zeit verwandelte sich die Froschklasse in ein Märchenschloss mit einer guten und einer bösen Fee, einem Prinzen, dem König, einem Frosch und natürlich der Prinzessin.

Die Klasse führte ihr Theaterstück "Dornröschen" auf.

Vor selbstgebastelter Kulisse und mit zum Teil selbstgebastelten Kostümen zeigten die Schüler eine tolle Aufführung. Die Schüler spielten mit Leidenschaft ihre Rolle. Als Zuschauer wurde die Klasse U2 eingeladen und durfte das Stück anschauen.

Eine Woche zuvor hatten auch die Eltern beim "Märchenfrühstück"  Gelegenheit, Ihre Kinder zu bewundern. Alle Zuschauer waren begeistert.

 

 

Mittwoch, 29.01.2014

Am Elternsprechtag hatte der Förderverein im Eingangsbereich ein kleines Kaffee eröffnet. Zu Gunsten des Fördervereins verkauften Frau Gößling und Herr Horn Kaffee, Waffeln, belegte Brötchen und verschiedene Kuchen. Viele Eltern und Lehrer nahmen das Angebot an und stärkten sich mit einer Leckerei.  

Auch die Oberstufernschüler nutzen die Gelegenheit und verkauften im Unterricht hergestellte Köstlichkeiten. 

 

Montag, 27.01.2014

Endlich ein wenig Schnee!!!

 

Dienstag, 17.12.2013


Das Foyer der Schule verwandelte sich heute für einige Stunden in einen bunten Weihnachtsmarkt. Es standen Stände mit Bastelsachen bereit. Karten, Kerzen, Bilder und Weihnachtsbaumschmuck konnten hergestellt und mit nach Hause genommen werden.

Vor dem großen Weihnachtsbaum konnten sich die Schüler verkleiden und fotografieren lassen.

Die Oberstufenschüler verteilten Pusch und backten Waffeln. Für große Begeisterung sorgte das Schlittenrennen. Die Schüler konnten sich gegenseitig auf einem Schlitten durch einen Parcours ziehen. 

 

Freitag, 13.12.2013

Im Dezember treffen sich die Vor- und Unterstufenklassen jeden Freitag am Morgen bei Kerzenschein zum Adventssingen. Gemeinsam werden Weihnachtslieder gesungen, Geschichten vorgelesen und Weihnachtsgedichte vorgetragen.

Freitag, 06.12.2013

Am Dienstag, den 17. Dezember findet der jährliche Weihnachtsmarkt im Eingangsbereich statt. Ab 9.30 Uhr sind alle Schüler herzlich eingeladen, gemeinsam zu singen, Punsch zu trinken und Waffeln zu essen. Es gibt Tanz- und Theateraufführungen, eine Märchenerzählerin, einen Schlittenparcours und vieles andere.

 

Montag, 01.12.2013

Endlich ist es soweit. Die U2 durfte das erste Törchen des großen Weihnachtskalenders im Eingangsfoyer öffnen. Die Schülerinnen und Schüler fanden einen Sack mit Leckereien. Bestückt wurde der Kalender in diesem Jahr von der B4. Jede Klasse der Schule darf einmal ein Törchen öffnen. Auch Frau Laag und Herr Giebel dürfen sich an einem Dezembermorgen über eine Überraschung freuen.

 

Dienstag, 12.11.2013

Die Fußball Damenmanschaft der Astrid-Lindgren-Schule erkämpfte am vergangenen Dienstag einen überragenden Sieg bei einem Freundschaftsturnier in Bielefeld. Dabei besiegten sie die Gegnerinnen der Mamre-Patmos-Schule, der Schule am Niedermühlenhof und im Endspiel die Lokalrivalen von der Topehlenschule Eben-Ezer deutlich mit 5:0, 4:1 und 5:2. Bei dem letzten Turnier mussten sie sich noch im Endspiel der Werkstufenschule am Niedermühlenhof nach Elfmeterschießen geschlagen geben.

Herzlichen Glückwunsch!

Freitag, 15.11.2013

Freitag, 8.11.2013


"Ich gehe mit meiner Laterne..."

Am frühen Morgen konnte man in der Astrid-Lindgren-Schule viele Laternenlieder hören. Die Vor- und Unterstufenschüler gingen mit ihren selbstgebastelten Lichtern durch das Schul-gebäude. Der kleine Umzug startete im dunklen Gymnastik-raum, wo bei Laternenschein gemeinsam gesungen wurde. Anschließend besuchten die Kinder die Förderschulklasse, das Sekretariat und die Küche. Natürlich gab es überall eine kleine Belohnung.

 

Freitag, 8.11.2013

In der Lemgoer Innenstadt präsentiert sich die Astrid-Lindgren-Schule mit dem traditionellen Apfelstand.

Wie jedes Jahr konnten die Besucher eine Vielzahl an Leckereien kaufen. Der Erlös wird dem Topf des Fördervereins zur Verfügung stehen. Die Schüler hatten im Unterricht unterschiedliche Produkte aus Äpfeln hergestellt. Viele Eltern trugen für den Verkauf einen Apfelkuchen bei. Bei den Mitarbeitern der Schulküche konnte man frisch gebackene Apfelwaffeln genießen.

Einige Besucher nutzten den Stand aber auch, um sich über die Schule zu informieren. Bei einem Stück Apfelkuchen kam es häufig zu netten Gesprächen.

Trotz regnerischem Wetter waren für Schüler, Besucher und Kollegen ein schöner Tag.  

Freitag, 18.10.2013

Am letzten Schultag vor den Herbstferien war es endlich soweit: Die Familien der Schülerinnen und Schüler der U2 kamen zum gemeinsamen Basteln von Laternen in die Schule. Bei dieser Gelegenheit wurde auch das Theaterstück "Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte" aufgeführt. Die Schüler hatten das Buch von Martin Baltscheit im Deutschunterricht erarbeitet und als ein kleines Theaterstück einstudiert.

Das Buch handelt von einem verliebten Löwen, der einen Brief schreiben möchte und die anderen Tiere um Hilfe bittet.

Dienstag, 15.10.2013

Unser Schulhof ist um einen Apfelbaum reicher.

Frau Reimann hat sich mit ihrem Abschiedsgeschenk auf dem Schulhof der Astrid-Lindgren-Schule verewigt. Mit Unterstützung von Herrn Horn wurde heute ein Apfelbaum gepflanzt. Für die Schülerinnen und Schüler und Kollegen brachte Frau Reimann bereits einige Kostproben der Sternrosettenäpfel mit. Die Sternrosetten haben ihren Namen durch die Farbe und die sternförmige Musterung des Fruchtfleisches.

Herzlichen Dank!

Auch die Zeitung kommentierte Frau Riemanns Abschied aus dem Förderverein.

Lippe aktuell
LE 16.7.13.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB

Freitag, 13.09.2013

Termin vormerken: Apfelstand in der Lemgoer Innenstadt

 

Am 08.11 wird wieder unser traditioneller Apfelstand in der Lemgoer Innenstadt statt finden.

Unsere Schüler stellen bereits jetzt fleißig Apfelmarmelade und andere kulinarische Köstlichkeiten her. Neben vielen Leckereien rund um das Thema Apfel werden auch Postkarten verkauft.

In einem schulinternen Wettbewerb werden die schönsten Apfelbilder als Postkarten der Schüler ausgewählt verewigt. Die Einnahmen kommen dem Förderverein der Schule zu.

 

 

Schulische Nutzung von Facebook untersagt
Laut aktueller Dienstanweisung ist die Nutzung jeglicher sozialer Netzwerke an unserer Schule nicht mehr erlaubt. Ein Austausch über Facebook ist daher ab sofort nicht mehr möglich. Wir hoffen auf Euer/Ihr Verständnis.

 

http://klawtext.blogspot.de/2013/07/facebook-verbot-datenschutz-in-schulen.html

 

 

Sonntag, 08.September 2013

Ausstellungseröffnung im Martha Herford

 

Ab heute lässt sich Mervins und Kais Tisch im Museum Martha in Herford bewundern. Bei der Ausstellungseröffnung wurde noch einmal deutlich, wie großartig die erfolgreiche Teilnahme am Recycling Preise 2013  ist. Wir sind stolz auf Euch!!!!

 

Auch die Zeitung kommentiert die Preisverleihung. Leider wird der Schüler Recycling Wettbewerb 2013 nicht erwähnt.

 http://www.nw-news.de/owl/kreis_herford/herford/herford/9155273_Recycling-Designpreis_fuer_Moebel_aus_Obstkisten.html

 

Sonntag, 08. September

Recycling Wettbewerb - Ausstellung im Martha Herford

 

 

Unsere Berufspraxisschüler Kai Beer und Mervin Güler haben beim OWL-Recycling Designwettbewerb einen Preis gewonnen. Der Wettbewerb war ausgeschrieben für Schüler ab Klasse 10 und Azubis aus Ostwestfalen-Lippe (OWL). Aus "Abfall"material galt es ein Kunstwerk zu entwickeln, das zudem noch täglich genutzt werden kann.

Unter der Anleitung der Lehrkräfte Duweke Diekmann-Manthay und Wolfgang Sieg entwarfen und gestalteten die Berufspraxisschüler einen Mosaiktisch. Kai und Mervin arbeiteten 4 Wochen lang immer wieder an ihrem Kunstwerk. Das hat sich gelohnt. Der Tisch beeindruckte die internationale Jury und darf in den nächsten sechs Wochen im Museum Martha bewundert werden.

Freitag, 06.September

Großer Tag für kleine Mäuse -

Einschulung der Erstklässler


Heute sind sechs I-Männchen in die Mäuseklasse eingeschult worden. Christoph Schnaare und Ulrike Jungclaussen werden die Klasse leiten.

Begrüßt wurden Schüler, Eltern, Großeltern und Geschwister von der Schulleitung.

Mit einem Mitmachlied sorgte die Ballklasse für gute Stimmung. Die "Wale" hatten das Theaterstück "Die Olchis" vorbereitet. Der erste Schultag endete mit einem Frühstück im zukünftigen Klassenraum.

Wir wünschen allen Erstklässlern einen guten Start und hoffen, dass Ihr Euch wohlfühlt an der Astrid-Lindgren-Schule.

  

Montag, 02. September 2013

Herzlich Willkommen an der Astrid-Lindgren-Schule

 

Wir freuen uns, unsere neuen Helfer zu begrüßen. Die jungen Frauen und Männer absolvieren ihr Freiwilliges Soziales Jahr an der Astrid-Lindgren-Schule und werden uns in diesem Schuljahr bei der Arbeit unterstützen.