Projekt Lippe erzählt

Seit Februar 2012 läuft das Projekt "Lippe erzählt - Sprachförderung auf neuen Wegen" dank der großzügigen Unterstützung der Familie-Osthushenrich-Stiftung an der Astrid- Lindgren-Schule Lemgo. Die Schule ist die erste Schule mit dem Schwerpunkt "Geistige Entwicklung" die an dem kreisweiten Projekt teilnimmt. Zwei Schülergruppen der Mittelstufe mit jeweils 12-13 Schülern begeben sich einmal pro Woche für eine Schulstunde auf eine "Reise ins Märchenland". Frau Elke Dießner, die wir als professionelle Erzählerin gewinnen konnten, erzählt deutsche und internationale Märchen oder Mythen, die sie mit starken gestischen und mimischen Mitteln unterstützt, so dass die Schüler motiviert werden, aktiv zuzuhören. Wortschatz und Fantasie erweitern sich dabei ganz von selbst. Häufig werden auch noch Gegenstände eingesetzt wie z.B. eine Spindel in Dornröschen oder ein Topf in "der süße Brei". Diese ermöglichen den Schülern sinnlich-ästhetische Erfahrungen und erleichtern ihnen, die Geschichten später eigenständig nachzuerzählen bzw. zu spielen.

Frau Dießner erzählt in jeder Stunde eine neues Märchen. Dieses wird beim nächsten Mal von einem oder mehreren Schülern erzählt. Dazu setzen sie sich auf einen besonders geschmückten "Erzählstuhl". Einige Schüler schaffen es bereits, eigenständig zu erzählen, andere benötigen noch etwas Unterstützung. Anschließend wird das Märchen nachgespielt. Mittlerweile ist es so, dass die Schüler sich darum reißen, mitspielen zu dürfen und die Geschichten 2-3 Mal gespielt werden müssen. Die Inhalte bleiben in ihrem Gedächtnis. Sie erinnern sich an Lieder und Reime oder Märchen, die sie auch nach einem halben Jahr noch folgerichtig erzählen können. Selbst Schüler mit extremer motorischer Unruhe schaffen es mittlerweile, über den gesamten Zeitraum konzentriert mitzuarbeiten bzw. zuzuhören ohne ihre Mitschüler zu stören. In ihrer Kommunikation eingeschränkte Schüler beteiligen sich an Rollenspielen, sprechen Reime nach oder singen mit. 

Weitere Informationen über Elke Dießner und Bilder zum Thema finden Sie hier