Informationen zum neuen Lolli-Test   

Brief des Ministeriums

[07. 05. 2021]

 

Liebe Eltern,

Ihr Kind muss im Moment jede Woche zwei Corona-Tests machen. In NRW gibt es diese Regel seit dem 12. April durch die Coronabetreuungs-Verordnung. Seit dem 22. April müssen das auch alle Schulkinder in ganz Deutschland so machen. Das steht im Infektionsschutz-Gesetz.

Die Kinder machen im Moment Selbsttests. Die Selbsttests sind in Grundschulen und Förderschulen schwierig durchzuführen. Darum hat die Universitätsklinik Köln den Lolli-Test entwickelt. Das ist ein einfacher und schneller Corona-Test für Gruppen. Mit dem Lolli-Test gibt es mehr Sicherheit für die Kinder wegen Corona. So können die Schulen geöffnet bleiben.

 

 

Wie funktioniert der Lolli-Test?

 

  1. Jedes Kind aus der Lerngruppe lutscht 30 Sekunden an einem Wattestäbchen.
  2. Alle Wattestäbchen kommen zusammen in ein Röhrchen.
  3. Die Schule gibt das Röhrchen an ein Labor. Das Labor macht einen PCR-Test für alle Wattestäbchen aus der Lerngruppe. Der PCR-Test kann positiv oder negativ sein.

Was passiert, wenn der Lolli-Test für die Lerngruppe negativ ist?

Das bedeutet: Niemand in der Gruppe hat Corona.

Der Unterricht geht weiter wie vorher.

 

Was passiert, wenn der Lolli-Test für die Lerngruppe positiv ist?

Das bedeutet: Mindestens ein Kind aus der Gruppe hat Corona.

Wir sagen das allen Eltern aus der Gruppe spätestens am nächsten Morgen vor dem Unterricht. Alle Kinder aus der Lerngruppe müssen zuhause bleiben.

  1. Jedes Kind hat einen PCR-Test für zuhause bekommen.
  2. Diesen PCR-Test machen Sie dann mit Ihrem Kind. Sie bekommen eine Anleitung für den PCR-Test.
  3. Vielleicht gibt es Probleme mit dem PCR-Test zuhause. Zum Beispiel: Sie machen den PCR-Test falsch. Dann müssen Sie sich um einen PCR-Test für Ihr Kind bei einem Arzt kümmern.
  4. Nur Kinder mit einem negativen PCR-Test dürfen wieder in die Schule kommen.

Mehr Informationen zum Lolli-Test finden Sie hier:

https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Dort gibt es auch Videos, die den Lolli-Test erklären.

 


Schulbrief der ALS

 

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte! 

 

Wir haben um einen kindgerechten Test gebeten – jetzt kommt er.

Darüber freuen wir uns sehr.

 

Ab Montag, den 10. 05. 2021 machen alle Kinder in der Schule morgens bis 9.00 Uhr den sogenannten „Lollitest“.

 

Wir möchten Sie gerne Sie über das zukünftige Testverfahren in der Astrid-Lindgren-Schule informieren:

 

Testdurchführung:

  • Dieser Test ist sehr einfach: Die Schüler lutschen für 30 Sekunden auf einem Stäbchen.
  • Es werden immer zwei Tests gemacht.
  • Test 1 geht am gleichen Tag in das Labor. Alle Tests einer Klasse werden zusammen als ein „Pool“ ausgewertet. Darum nennt man den Test auch „Pool“-Test.
  • Test 2 bleibt als Kontrollprobe in der Schule. Diese Probe wird bei Bedarf ins Labor geschickt, wenn in Probe 1 ein positives Testergebnis festgestellt wurde.
  • Viele Informationen zum Lollitest finden Sie auf der Internetseite des Schulministeriums. Dort finden Sie auch zwei Erklärvideos: https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

 

Auswertung und Information der Eltern

  • Die Lollitest werden in einem Labor ausgewertet.
  • Die Schule erhält spätestens bis zum nächsten Morgen das Ergebnis.
  • Wenn eine Probe positiv ist, werden die Eltern sofort informiert. Die Schüler bleiben solange zu Hause in Isolation bis das Ergebnis der Kontrolltestung vorliegt.

 

Testpflicht

  • Der Test ist ein PCR-Test. Diese Tests sind sicherer als die bisherigen Schnelltests.
  • Für unsere Schülerinnen und Schüler ist ab Montag, den 10. 05. nur noch ein PCR-Test zulässig.
  • Wenn ein Kind nicht mit dem Schülerspezialverkehr kommt und nach 9.30 Uhr gebracht wird, kann er nicht am Lollitest teilnehmen und muss er unbedingt einen aktuellen PCR-Test nachweisen.

 

Am Dienstag ab 14.00 Uhr steht die Schulleitung den gewählten Elternvertretern der Klassen über Video für Fragen zur Verfügung. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit für Nachfragen.

 

Wir grüßen Sie ganz herzlich!

Ihr Team der Astrid-Lindgren-Schule


Wechselunterricht an der Astrid-Lindgren-Schule 




So mutig sind unsere Schülerinnen und Schüler -  Erste Impfungen unserer Schülerschaft

 



Webcam am Vogelsang

Über den Link können Sie auf die Webcam zugreifen und sich die Fortschritte am Bau anschauen.  



Ansprechpartner 

Hier finden Sie wichtige Ansprechpartner und den Kontakt zu unserer Schule.